Hintergrund-
bildinfo

JUST! Girls in Hamburg im Sommer 2021

Leitbild des Katholischen Jugendwerks Förderband Siegen-Wittgenstein e.V.

Das Kath. Jugendwerk Förderband Siegen-Wittgenstein e.V. versteht sich als Träger der Jugendhilfe, der durch Bildung und Persönlichkeitsförderung ein selbstbestimmtes Leben und eine gelingende Biographie im außerschulischen und schulischen Bereich fördert.

Die Arbeit des Vereins beruht auf der Botschaft Christi. Wir machen Angebote für Menschen unabhängig aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen. Unser Hauptfokus liegt dabei auf der Zielgruppe der jungen Menschen. Die Bedarfe der jungen Menschen stehen immer im Mittelpunkt unseres Handelns, unabhängig von aktuellen Förderangeboten.

Unser Ziel ist es, junge Menschen in prekären Lebenssituationen durch Angebote von Bildung, Beratung, Arbeit und Selbsterfahrungen zu befähigen, sich entsprechend ihrer Begabungen zu entwickeln und so ihr Leben selbstbestimmt führen zu können. Besonders wichtig sind uns individuelle Förderung und Unterstützung unter Einbeziehung des familiären und sozialen Umfeldes. Dabei achten und wahren wir die Würde des Einzelnen.

Wir wollen junge Menschen unterstützen, die in den standardisierten Unterstützungsangeboten im Übergang in Ausbildung oder Erwerbstätigkeit nicht oder noch nicht zurechtkommen, indem wir für diese Menschen passgenaue Unterstützungsangebote entwickeln und zugänglich machen.
Wir wollen die errungene Qualitätsführerschaft in der regionalen Trägerlandschaft von Jugendsozialarbeit erhalten und stets neu bestätigen, nachhaltig handeln und wirtschaften und dabei für unsere Mitarbeitenden faire Arbeitsverhältnisse und gute finanzielle Rahmenbedingungen bieten. Das Kath. Jugendwerk Förderband Siegen-Wittgenstein e.V. steht für Erfahrung, Kompetenz und Zielgruppenorientierung. Wir arbeiten mit unseren Auftraggebern und Kooperationspartnern vertrauensvoll und zuverlässig zusammen.

Unser wirtschaftliches Handlungsprinzip ist geprägt von der Erzielung optimaler Qualität zu einem fachlich angemessenen und marktgerechten Preis. Wirtschaftlicher Erfolg ist für uns kein Selbstzweck, sondern Voraussetzung für eine kontinuierliche Erfüllung unserer Vereinsziele. Daher achten wir auf einen effizienten und wirtschaftlichen Einsatz von Ressourcen, Entwicklungen am Arbeitsmarkt und berücksichtigen Risiken und Chancen für unseren Verein und unsere Dienstleistungen. Ökologisches Verhalten und der Erhalt unserer Umwelt sind uns wichtig. Wir handeln auf der Grundlage gesetzlicher Vorgaben und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Unsere Qualitätspolitik wird durch ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem getragen, das kontinuierlich verbessert wird.


Wir betrachten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als zentrale Ressource unseres Vereins Die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist deshalb ein wichtiges Ziel. Wir fördern Transparenz und innerbetriebliche Kommunikation. Die Qualität und Förderung der fachlichen Entwicklung und Vorbildfunktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Anliegen. Sie tragen Eigenverantwortung für die ihnen übertragenen Aufgaben und nutzen Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei fördern und begrüßen wir die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit sowie Ehrenamt, in dem wir bedarfsgerechte Arbeitszeitmodelle und Arbeitsplätze entwickeln.

Zur Verpflichtung auf das christliche Gebot von Liebe und Geschwisterlichkeit gehört der Einsatz gegen Ungerechtigkeit, Unfreiheit, Unterdrückung und Ausbeutung für Randgruppen und Diskriminierte in der Gesellschaft und die ständige Suche nach wirkungsvollen Wegen einer bestmöglichen Gestaltung des menschlichen Zusammenlebens. Wir verstehen uns als Teil der katholischen Kirche und wollen diese mitgestalten und weiterentwickeln. Unser besonderer Fokus liegt dabei auf der Ausgestaltung des diakonischen Gedankens und den sozial - und jugendpolitischen Aussagen der Kirche.

Wir wirken in Staat und Gesellschaft an der demokratischen Willensbildung mit und vertreten im politischen Diskurs die Interessen der jungen Menschen, für die wir Verantwortung tragen. Wir handeln stets in Übereinstimmung mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Wir beteiligen uns mit konstruktiven und qualifizierten Beiträgen an den fachlichen Diskussionen, um die politischen und finanziellen Rahmenbedingungen im Sinne der Jugendlichen zu verbessern, die unsere solidarische Unterstützung benötigen.